Gleißendes Glück 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Neulich im Kinoprogramm: Gleißendes Glück. Viele Emotionen und Aktionen ohne große Worte. Sprachlos, berührend.

Helene, eine einfache Hausfrau, fragt sich öfters was denn eigentlich Glück sei. Wie wird man glücklich, gewinnt seinen Glauben in das Leben wieder? Mit einem Professor der Kibernetik entsteht eine tiefer gehende Ausernandersetzung mit dieser komplizierten Thematik. Auf ungewöhnliche Art wird gezeigt, wie Helene sich immer weiter entwickelt, sich von ihrem besitzergreifendem Ehemann abwendet und langsam eine Beziehung mit dem Professor eingeht. Es entsteht eine ungewöhnliche Freundschaft, von denen beide Protagonisten profitieren. Sie lassen sich auf den Anderen ein und die Handlung nimmt ihren Lauf, bis am Ende Helene vielleicht ihr Glück findet…

Beeindruckend ist hauptsächlich, wie viel der Zuschauer selber beobachten und interpretieren muss. Und doch, durch viele kleine Handlungen und Bildimpressionen, wird eine tiefergehende Stimmung erzeugt, die den Zuschauer zum Nachdenken anregen und ihn nicht loslassen.

Doch wie findet man gleißendes Glück, wenn man den Glauben an sich und die Welt verloren hat? Für jeden gibt es wahrscheinlich eine andere Lösung. Vieles ausprobieren, sich auf etwas einlassen, nicht sofort augeben. Es gibt viele kleine Dinge die einem jeden Tag glücklich machen können, aber man muss diese wahrnehmen, sein Gehirn umprogrammieren. Wie der Professor in “Gleißendes Glück” feststellt; man kann seine Wirklichkeit so gestalten, wie sie einem gefällt. Und dann merkt man, dass das Leben vielleicht doch noch vieles für einen bereit hält und man sich manchmal nur in Geduld üben muss.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s