Die Ideale des modernen Menschen

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Cameron Diaz, Jennifer Lopez und Julia Roberts; sie alle tun es: Ab spätestens 40 plus ist es fast verpflichtend geworden, wenigstens einmal den besten Freund der Frau, den „Beauty-Doc“, aufzusuchen.

Doch woher rührt das ganze? Das perfekte Bild (der Frau), das Ideal  des 21. Jahrhunderts.

Sind es die eigenen Ansprüche der Frauen oder die Erwartungen des anderen, männlichen Geschlechts?

In der modernen Gesellschaft, verbucht die Schönheitsindustrie immense Umsätze, denn das weibliche Geschlecht rennt dem aktuellen Bild der wohlgeformten „Sports-Illustrated“ Körper hinterher. Vermehrt wird zu Anti-Aging Produkten gegriffen oder neue Fitnessprogramme werden ausprobiert, denn die Konkurrenz in Form der jüngeren Generation mit ihren allzu attraktiven Verlockungen schläft nicht.

Schließlich wollen wir ja “nur” den Männern gefallen und unser Umfeld beeindrucken bzw. eine gewisse Anerkennung für unser Aussehen erhalten.

Von der Gesellschaft wird es schließlich erwartet, dass wir dem Klischee der perfekten (Haus-)Frau entsprechen.

Frauen sollen Weiblichkeit und Wohlwollen ausstrahlen. Vor allem sollten sie aber gerade so „zerbrechlich“ sein, dass sie noch auf den Mann angewiesen sind. Ansonsten würde sich dieser in seiner Rolle des starken Helden bedroht fühlen. Daher ist es nicht wunderlich, dass willensstarke Frauen im Beruf eine Seltenheit sind und oft ihr eigenes Selbstbewusstsein untermauern. Was würden sonst die Anderen denken? Die Jungfrau muss aber nicht mehr aus der Not gerettet werden, der holde Ritter sollte mittlerweile überflüssig sein. Doch um dies zu realisieren und innerlich umzusetzen, fehlt es oft an Selbstbewusstsein. In den Medien wird von Kind auf nichts anderes propagandiert. Selbst Frauen konkurieren gegen ihre Mitstreiterinnen.

Schnell wird die Frau dann in die Schublade des „Mannsweibes“ oder „Egoistin“ gesteckt. Aber sollte es nicht erlaubt sein bzw. sollten wir uns es nicht erlauben, nicht „perfekt“ zu sein, sondern zu uns selbst und unserer eigenen Meinung zu stehen? Die Zwänge der genormten Gesellschaft abzulegen und nicht dem gängigen Klischee der weiblichen („unterwürfigen“) Frau zu entsprechen? Vor allem uns selbst zu lieben und nicht permanent zu verbiegen?

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Dies gilt natürlich auch für das männlichen Gegenüber. Es ist überholt, das sich diese ausschließlich nur für Bier, Fitness, Fußball und schnelle Autos interessieren würden.

Auch das „starke“ Geschlecht, hat den Vorstellungen der Gesellschaft zu entsprechen. Frauen wollen schließlich keine „Pussys“ als Partner, sondern einen starken Felsen in der Brandung. Ein selbstgekochtes Essen und romantische Ausflüge sind noch im Normbereich. Aber ob mehr Emotionen erwünscht sind, ist oft fraglich.

Der einzige Weg, um einem Missverständnis in Bezug auf das andere Geschlecht zu entgehen, ist sich von allen Normen und Vorurteilen zu befreien. Akzeptanz der eigenen Persönlichkeit und die des Gegenübers ist wichtig, um sich von dem Druck des Äußeren loszusagen und eine wahre Beziehung zum Partner und zu sich selber aufzubauen.

Als Resultat erfahren wir wahre Schönheit durch eine Vielfalt von schillernden und authentischen Persönlichkeiten. Eine, welche das eigene Herz berührt und das Bewusstsein für das eigene Ich stärkt. Das Jagen hinter der vermeidlichen „Schönheit“ hört auf, denn schließlich entsprechen wir unserem eigenen Ideal.

Wer will dem Bild des primitiven”Big Tits on long Legs” entsprechen? Entwickle wahre Güte und Schönheit im Herzen! Und ja, ich trage gerne rosa. Manche Männer auch und das ist gut so! #staytruetoyourself

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s